Hagen-Lycker-Treffen 30. / 31. 08. 2014

 

Das Zusammentreffen beim diesjährigen 60. Hauptkreistreffen in Hagen nutzten der Vorstand und die Mitglieder für ihre jährlichen Sitzungen.

Am Freitag, den 29. August trafen der Kreisausschuss ( im Archiv ) und am Sonnabend, den 30. August die Ortsvertreter und der Kreistag ( im Sitzungssaal des Rathauses ), zusammen.

 

In der öffentlichen Sitzung wurden unter anderem der verstorbenen Mitglieder gedacht, außerdem berichtete die Kreisvertreterin Bärbel Wiesensee von den über das Jahr verteilten Aktivitäten, wie z.B. Kreisvertreterversammlung, Seminar „Kulturelles, gesellschaftliches Leben in Lyck“, LO-Ehrenzeichen an Anorthe Nilson, Ostpreußentreffen in Kassel, Homepage der KG-Lyck aktualisiert, Arbeitswoche in Lyck, Antrittsbesuch beim OB von Hagen, Vorbereitung der Sitzungen, etc.

Alle Kreisausschussmitglieder gaben einen kurzen Bericht ihrer umfangreichen Tätigkeiten für die KG-Lyck ab.

 

Geehrt wurden Armin Bellmann mit dem Ehrenschild der KG-Lyck und Ingeborg Vödisch mit dem Verdienstabzeichen der KG-Lyck. Marc Mader hat die Aufgabe des Redakteurs für den Hagen-Lycker-Brief von Uwe Faesel übernommen. Ebenso wurde der Unterzeichnung des Zusammenarbeitsvertrages mit dem Historischen Museum in Lyck und der Kreisgemeinschaft Lyck ohne Einwände zugestimmt.

 

Weitere Themen waren die Errichtung einer Gedenkstätte in Zielhausen ( hier wurde ein Zuschuss bewilligt ), sowie Informationen zur geplanten Lyck-Reise vom 11.06. – 18.06.2015.

 

Wie in jedem Jahr stand obligatorisch der Haushaltsplan, das diesjährige Kreistreffen und die Festlegung des Termins für das Hauptkreistreffen 2015 ( 29. / 30. August ) zur Debatte.

Im Anschluss hat ein Bus eine kleine Delegation Lycker Landsleute zu den in einem sehr sauberen Zustand befindlichen Gedenksteinen im Stadtgarten gebracht. In einem kleinen feierlichen Rahmen, mit musikalischer Begleitung und Beiträgen von Pater Eduard Prawdzik und dem Bürgermeister der Stadt Hagen Herrn Dr. Hans-Dieter Fischer, wurde mit der Kranzniederlegung der Heimat Ostpreußen, des Kreises Lyck und der verstorbenen Verwandten und Landsleute gedacht. Diese Gedenkminuten gaben allen Teilnehmern ein besonderes Gefühl der Zusammengehörigkeit.

 

Zu gleicher Zeit wurde von vielen interessierten Besuchern das Archiv aufgesucht und zu eigenen Recherchen genutzt, bevor der Abend bei lebhaften Gesprächen mit dezenter musikalischer Untermalung im Sinfoniumfoyer der Stadthalle sich dem Ende neigte.

 

Der Sonntag beinhaltete ein Novum, denn erstmals nach vielen Jahren fand die Feierstunde, auf Grund sinkender Teilnehmerzahlen, in einer neuen Umgebung statt. Im gut besuchten Sinfonium eröffnete Herr Mook , Fachbereich des OB in Hagen, als Moderator die Veranstaltung mit dem gemeinsamen Singen des Ostpreußenliedes. Es folgte die Begrüßung durch die Kreisvertreterin Frau Bärbel Wiesensee. Der Schwerpunkt ihrer Rede war die Zusammenarbeit zwischen deutschen und polnischen Europäern. Sie sah dieses als einen richtungsweisenden Weg in die Zukunft an. Anschließend hörten wir das Grußwort des neuen Oberbürgermeisters Herrn Erik O. Schulz, sowie kurze spontane Beiträge zweier Mitglieder des Deutschen Bundestages, von Frau Cemile Giousouf und Herrn René Röspel.

 

Nach zwei Gesangsbeiträgen des Ostdeutschen Heimatchores, unter Leitung von Frau Ingrid Struck, folgte die Festansprache von Herrn Werner Jostmeier, Mitglied des Landtages und CDU-Beauftragter für Vertriebene, Aussiedler und deutsche Minderheiten. Seinen eindrucksvoll vorgetragenen Ausführungen folgten alle Teilnehmer sehr aufmerksam, welches mit lang anhaltendem Beifall gewürdigt wurde. Mit der Europahymne „Ode an die Freude“ klang die Feierstunde aus und die ersehnten Gespräche begannen. Den Nachmittag lockerte der bekannte Hamburger Film- und Bühnenschauspieler Herbert Tennigkeit mit heiteren und besinnlichen Geschichten und Gedichten, in Form einer Lesung in ostpreußischer Mundart, auf.

 

Am Ende des Treffens wurden schon für das 2015 stattfindende Ereignis zur 60 jährigen Patenschaft der Stadt Hagen die ersten Gedanken gebündelt.

Allen an dieser bedeutenden Veranstaltung Beteiligten sprechen wir hiermit unseren allerherzlichsten Dank aus.

Wasserturm von Lyck
Wasserturm von Lyck

Counter/Zähler